Übergang Grundschule weiterführende Schulen

Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe I

Ein kurzer Überblick

Zeitraum Information
September Im Rahmen der Klassenpflegschaften im 4. Schuljahr informieren die Klassenleitungen die Eltern über den Rahmen des Übergangs.
November Die Schulleitung informiert an einem Elternabend die Eltern der Viertklässler über die Schulformen und Übergangsmöglichkeiten in die Sekundarstufe I.
November/Dezember Eltern, Klassenleitungen und Schülerinnen und Schüler erhalten einen Bogen zur Einschätzung des Lern- und Arbeitsverhaltens. Dieser dient als Grundlage für das Beratungsgespräch.
Dezember Es finden die sogenannten Beratungsgespräche zum Übergang statt. Im Gespräch mit den Klassenleitungen werden mögliche Schulformen für den Übergang genannt. Darüber wird ein sogenanntes Beratungsprotokoll erstellt.
Januar/Februar Die Zeugnisse werden ausgegeben. Mit dem Zeugnis bekommen die Schülerinnen und Schüler die begründete Empfehlung für eine Schulform der Sekundarstufe I. Die Gesamtschule und eine weitere Schulform werden immer empfohlen; in begründeten Fällen auch eine weitere Schulform mit Einschränkungen.
Ende Januar/Februar Die Anmeldetermine stehen fest. Über die Anmeldetermine werden die Eltern durch die Schule informiert. Darüber hinaus werden sie auch auf der Homepage veröffentlicht. Es ist Gelegenheit, sich im Rahmen von Informationstagen und -abenden über die einzelnen Schulen zu informieren.
Informationen über die Schulen der Sekundarstufe I in Münster und weitere Beratungsangebote Amt für Schule und Weiterbildung
Informationen auf dem Bildungsportal NRW Broschüre zum Download: Die Sekundarstufe I in NRW. Eine Information für Eltern.
Translate »